fbpx

Wohnunskauf finanzieren

Wohnungskauf finanzieren ohne Eigenkapital

Wer mit Eigenkapital finanziert, bekommt von mehr Banken eine Finanzierungszusage. In unserem deutschlandweiten Partnernetzwerk finden sich die Banken, die auch ohne Eigenkapital einen Wohnungskauf finanzieren. Zur Finanzierung.


Eigentum vs. Miete

Es eine lebensprägende Entscheidung und für die meisten Menschen ist der Wohnungskauf die größte Geldtransaktion und Ausgabe im Leben. Nur die Rate der Finanzierung der Wohnung gegen die aktuelle Miete zu setzen ist zu kurz gedacht. Eigentum verpflichtet, sodass der Immobilieneigentümer mehr Verpflichtungen hat, als der Besitzer (Mieter). Man muss es sich leisten können. Natürlich ist in der Miete der Gewinn des Vermieter drin, denn der Vermieter zahlt mit der Miete seine Finanzierung ab und verdient etwas oben drauf. Auch kann das Mietverhältnis auf Eigenbedarf beendet werden, sodass man aus seinem vermeintlichen Zuhause raus muss. Daher ist die eigene Immobilie, der eigene Bau, für viele etwas sehr wertvolles.

Wohnungskauf finanzieren: Cash kaufen oder finanzieren

Bei den meisten Immobilienkäufen bezahlt der Käufer den gesamten Immobilienpreis nicht per direkter Banküberweisung von einem Konto, sondern der größte Teil wird durch einen Kredit von einer Bank finanziert. Der Eigennutzer muss ein dementsprechendes Gehalt aufweisen, der Investor den Nachweis über genug Mieteinnahmen. Wohnungskauf finanzieren ohne Eigenkapital ist mit Immotege möglich, für viele Eigennutzer ist der Einsatz von Eigenkapital interessanter, da man Zins und Tilgung selbst bezahlt.

Kaufnebenkosten beim Wohnungskauf

Neben dem Immobilienpreis gibt es noch die Kaufnebenkosten. Diese sind die einmalige Grunderwerbssteuer (es gibt auch eine jährliche Grundsteuer für Immobilieneigentümer), die Notarkosten und wie so oft die Maklerkosten. Die Nebenkosten werden in Prozent berechnet und steigen daher auch mit der Höhe des Immobilienkaufpreises mit. Je nach Bundesland kommt man auf ca. 9-12 % gesamter Nebenkosten beim Immobilienkauf, wenn alle drei Arten der Nebenkosten vorhanden sind.

Regelmäßige Nebenkosten nach einem Wohnungskauf

Wohnungskauf finanzieren: Es werden meist nur die einmalig anfallenden Kosten beim Immobilienerwerb bezahlt. Es kommen noch weitere wiederkehrende Kosten auf den Immobilieneigentümer zu. Viele Kosten werden gruppiert und von der Hausverwaltung per monatlichem Hausgeld eingezogen (stellt oft, nicht immer, nur die monatliche Zahlung der gesamten jährlichen Verpflichtung da). Im Hausgeld enthalten sind Kosten wie Verwaltergebühr, Instandhaltungsrücklage für das Gemeinschaftseigentum, meist die Heizkosten (Warmanteil der Miete) und die Zahlung von für das gemeinschaftliche Eigentum anfallenden Rechnungen. Achtung: Hier wird nicht für die Wohnung innen bezahlt, sondern für das Eigentum der Wohnungseigentümergemeinschaft, sowas die das Treppenhaus oder der Weg von der Straße zur Haustüre.

Wertsteigerung nach Wohnungskauf

Als Immobilieneigentümer profitiert man von der Inflation und von der allgemeinen Marktpreissteigerung. Buchhalterisch steigt der Wert der Immobilie, sodass eine Nachbeleihung allein von der Preissteigerung (nicht nur durch Tilgung) möglich ist. Zudem kommt die Inflation noch dazu. Weil Immobilien ein Sachwert sind, kann das Papiergeld entwertet werden, doch der buchhalterische Wert der Immobilie steigt. Du willst den Wohnungskauf finanzieren? Dann verkleinert die Inflation zusätzlich deine Schuldenlast, nicht nominell jedoch nagt die Inflation auch an der Summe der Schuld.

Früher Wohnungskauf: Eigentum in der Rente

Was viele vergessen: Auch eine abbezahlte Immobilie kostet regelmäßig Geld. Man zahlt immer für das Wohnen. Natürlich zahlt man in der Rente keine Miete und keine Rate an die Bank. Jedoch werden die Heizkosten und Instandhaltungsrücklagen immer gezahlt, solange man die Immobilie nutzt. Es ist ein unrealistischer Traum, dass man in der Rente nichts mehr für das Wohnen zahlt. Bei einem Haus kommt das die Reparatur der Heizung oder der Dachaustausch, den man komplett alleine zahlt. Will man einen Wohnungskauf finanzieren, kauft man sich in eine Wohnungseigentümergemeinschaft ein und zahlt die Reparaturen gemeinsam (welche aber auch höher sind, da ein WEG-Haus ein größeres Dach hat als ein Reihenhaus).

GRATIS: Buch-PDF von "Immobilienstratege" jetzt kostenlos sichern!

Investiere wie ein Profi!

informiere dich jetzt!

Wohnungskauf finanzieren mit Eigenkapital: Wie hoch ist der Zins?

Solltest Du deinen Wohnungskauf finanzieren und auch Eigenkapital einsetzen wollen, so kannst Du bei gewissen Stufen von einem Zinsrabatt profitieren. Die drei Stufen sind die 100%-Finanzierung, 80%-Finanzierung und die 60%-Finanzierung. Bei diesen drei Stufen gibt es wirklich bedeutende Zinsänderungen. Daher macht es oft Sinn, nicht von einer 80% auf eine 90%-Finanzierung durch den Einsatz von Eigenkapital zu erhöhen, denn das Eigenkapital fehlt bei einer anderen Finanzierung; sodass die andere Finanzierung im Zins deutlich teurer ist als die Ersparnis bei der zu 90% veränderten Finanzierung. Natürlich kosten 110%-, 112%- oder 115%-Finanzierungen im Zins deutlich mehr. 

Wohnungskauf finanzieren als Investor und Vermieter

Als Immobilieninvestor will man den Wohnungskauf finanzieren, aber mit so wenig Eigenkapital wie möglich. Wer bei keiner oder wenig Immobilien im Portfolio startet, benötigt die richtige Finanzierungsstrategie. Den später kommen Mehrfamilienhäuser dazu, wofür wir die wertvollen 110%-Finanzierungen bei den meisten Kunden aufbewahren wollen. Wir haben einen 6-Phasen-Strategieplan erstellt; den gibt es als PDF gratis zu einer unverbindlichen und kostenlosen Finanzierungsanfrage dazu per E-Mail; auch einen Rechtsformüberblick (VV-GmbH, Privat, Stiftung, etc.). Zum kostenlosen Finanzierungangebot.

Modernisierung mitfinanzieren

Immotege kann auch in vielen Fällen Modernisierung beim Immobilienkauf mitfinanzieren. Einen großen Artikel findest Du in Philipps Buch "Immobilienstratege" und in einem Artikel den wir für Doozer erstellt haben. Wie man die Modernisierung strategisch angeht, erfährst Du in Kombination mit weiteren Finanzierungsstrategien in dem Buch.

Fazit Wohnungskauf finanzieren

Den Wohnungskauf finanzieren wollen die meisten, doch nicht jede Bank möchte jeden Kunden finanzieren. Welche Bank deinen Fall finanzieren möchte, können wir dir gerne sagen. Seit über 6 Jahren arbeiten wir als freier Finanzierungsvermittler bundesweit mit über 700 Banken zusammen, sodass wir für totgeglaubte Vorhaben noch eine passende Finanzierung gefunden haben. Sichere dir jetzt ganz unverbindlich dein kostenloses Finanzierungsangebot: Mehr Informationen zur Finanzierung.

Immotege GmbH


Strategische Immobilienfinanzierung für deine Portfolioskalierung

Immotege GmbH