Die meisten Bestandsimmobilien sind günstiger als ein Neubau. Einige Investoren spezialisieren sich komplett auf Neubau, weil Sie sagen, dass der Aufwand mit Bestandsimmobilien (z.B. Instandhaltung) zeitlich zu kostspielig ist. Sanierungen wie neue Rohre, neues Heizung, neues Dach nerven nur. Mit einem Neubau habe ich einige Jahr mehr Ruhe. Die staatlichen Förderungen spülen dir zusätzlich Geld in die Tasche.

Wie kann man günstig in Neubau investieren? 

Ein Investor möchte seine Quadratmeter günstig kaufen und teuer vermieten. Je hochwertiger die Wohnung desto leichter kannst Du höhere Preise durchsetzen. Klar gibt es einen Mietspiegel, vermietest Du möbliert gelten für dich aber andere Regeln. Stell dir vor, Du hast eine alte Wohnung mit Flecken im Teppich und weißem Kalk in dem vermieteten Teekocher. Dann wirst Du es schwerer haben einen Mieter zu finden, der dafür viel Miete zahlen wird. Wie schafft man den Spagat zwischen Neubau günstig zu erstellen und teuer zu vermieten?


Eine fertige Lösung ist das Fertighaus. Die Bestandteile eines Fertighaus werden in einer warmen Halle zentimetergenau hergestellt. Die Firma baut das Fertighaus auf deinem Grundstück zusammen, wie mit großen Legobausteinen. Du bekommst ein Neubau mit guter oder gehobener Ausstattung, schlüsselfertig, und kannst die höchsten Mietpreise verlangen.


Was kostet so ein Fertighaus? Es kommt darauf an ob es ein Einfamilienhaus oder ein Objekt mit 4 Wohnungen wird. Aber grob, wird ein Fertighaus von einem seriösen Anbieter ca. 300.000 € kosten. Immotege ist hier mit einem anspruchsvollen Anbieter gut vernetzt. Die Rendite ist mindestens marktüblich oder sogar noch höher. Aber das schönste kommt noch: Neubau bedeutet Energieeffizient, und ist damit förderfähig!


Geschenktes Geld von Vater Staat:

Zum Zeitpunkt dieses Artikel ist folgende Förderung bei einem KfW-Effizienzhaus 40 Plus möglich: 120.000 € mit 25% Tilgungszuschuss (maximal 30.000 €). Das gilt pro Wohneinheit! Bei einem Objekt mit 4 abgeschlossenen Wohneinheiten, sind das 480.000 € als Darlehen mit geringem Zins. Und der Tilgungszuschuss ist 30.000 € x 4 = 120.000 € Tilgung geschenkt! 


Ein Fertighaus für 480.000,00 € mit minimalsten Zins, von dem 120.000 € Tilgung geschenkt sind, bedeutet für dich: Dein Objekt mit 4 Einheiten kostet dich 360.000,00 €. Ein solches Objekt mit einer gehobenen Ausstattung und möblierter Vermietung wird dir Renditen erwirtschaften jenseits des Mittelmaßes. Und Du hast lange Zeit Ruhe, den Neubau hat nicht so viel Instandhaltungsstau.


Geschenktes Geld ist immer gut. Ob für das Eigenheim, die Kapitalanlage oder das Investmentobjekt. Ein soliden Anbieter für Fertighäuser kann dir Immotege vermitteln, sodass Du schnell, gut und günstig Objekte baust und hochpreisig vermieten kannst. Die passende Finanzierung liefern wird dir natürlich auch.
Als Investor und Unternehmer ärgert man sich meistens bei der Steuer über den Sozialstaat Deutschland. Doch wer klug vorgeht, kann die Vorteile des Staats abschöpfen, denn man zahlt ja Steuer an den Staat um Vorteile von dem Staat zu bekommen. Mit der richtigen allumfassenden Strategie schafft fast jeder eine Portfolioskalierung auf eine solide Portfoliogröße. Was finanzielle Unabhängigkeit durch ein Immobilienportfolio bedeutet, kannst Du hier nachlesen (hier klicken!).

Immotege GmbH


Strategische Immobilienfinanzierung für deine Portfolioskalierung

Immotege GmbH