Kauf von Teileigentum und Umwandlung in Wohneinheit

Der Fall

Unser Kunde wünschte die Finanzierung für den Kauf eines Teileigentums. Die Umnutzung von der Gewerbeeinheit in eine Wohneinheit hat bereits stattgefunden, wurde jedoch noch nicht im Grundbuch oder in der Teilungserklärung abgeändert. Die meisten Banken werten dieses Objekt somit weiter als Gewerbeeinheit ein was dazu führt, dass ein hoher Eigenkapital-Einsatz erwartet werden würde, nur hohe Tilgung möglich wäre und höhere Zinsen angesetzt werden würde. Der Kaufpreis der Immobilie betrug 327.420 €.

Die Strategie

Wir haben einen Rechtsanwalt vermittelt, der ein Gutachten erstellte, für welches ein Architekten eine Dokumentation zusammenfasste. Wir bereiteten alle Akten so auf, dass die Rechtslage die Bank dazu brachte eine Vollfinanzierung, ohne Eigenkapital und ohne Zusatzsicherheit
ohne Globalgrundschulden etc., dieses Gewerbeanteils zu Konditionen von Wohneinheiten anzubieten. Somit konnte geringere Tilgung, hoher Auslauf und günstiger Zins in Anspruch genommen werden. Die Finanzierung beinhaltet den vollen Umfang von Notarkosten, Grunderwerbsteuer, Maklerkosten, Umbau in Wohnen, Mobilar und Instandhaltungsrücklagen.

Die Konditionen

- Darlehen: 415.800 €
- 10 Jahre Zinsbindung
- 2,03% Zins

- 2% Tilgung
- Rate: 1.400 €


Der Effekt

- Mieteinnahme: 1.860 €

Das Ergebnis

Der Wert der Immobilie nach unserer Maßnahme: 612.000 €

-> Vermögenszuwachs: 196.200 €

[Buch] Immobilienstratege - Dein Ass im Ärmel bei Immobilieninvestments